Montag, 2. November 2015

Impressionen – Winterzauber







Auf dem RegionalMarkt in
Bad Wildungen zeigen Kunsthandwerker und Direktvermarkter sowie Gewerbetreibende, was sie alles zu bieten haben. 








Viele der Aussteller waren vom 1. Mal an dabei, aber auch einige neue der verschiedensten Gewerke kamen dazu.







Unter anderem waren Aussteller dabei, die Schnitzereien über Krippen und Schwibbögen, Töpferarbeiten, handgefertigte Wolle und Pflanzenseifen anboten, Stoffhandarbeiten bis hin zu Quilts, selbstgenähte Taschen aus Stoff und Leder, gegerbte Schaffelle, Bilder, Hüte und handgefilzte Unikate, Holzspielzeug und Schmuck.
 



 
 
 
Bei diesem vielfältigen Angebot und den einzigartigen Artikeln war mit Sicherheit für jeden Geschmack etwas dabei.



 
 
 
 
Für das leibliche Wohl war auch bestens gesorgt. Eine kleine Marktgastronomie servierte auf dem RegionalMarkt von deftig bis süß.


 
 
 
 

 
 
Ebenso wurde das beliebte Brot angeboten, das Backhaus Schwarz am Tag frisch im eigenen Backofen zubereitete.


 
 
 
 
 


Selbst über die sonst übliche Mittagsflaute war der Andrang der Besucher groß. „Ich will mich mal umschauen, oder ich suche nichts Konkretes“, bekunden viele Besucher mit Interesse für einen Bummel insgesamt.
 
 
 
 
 


 
Der Markt bot zum Beispiel auch einen ungewöhnlichen Einblick in ein Iglu-Zelt!














Während des Marktes sprachen wir mit den Aussteller über die Resonanz der Besucher, woraus zu erkennen war, dass überwiegend nur positive Meinungen zu hören waren.
 
 
 
 




Nun möchte ich mich ganz herzlich bei allen Ausstellern bedanken, die natürlich auf ihre Weise zum Gelingen des RegionalMarktes beigetragen haben. Ein großes „Dankeschön“ an allen Ausstellern und Besuchern für Ihr Kommen.
Vielen Dank!
 
 
 



 
 

Bis zum nächsten Mal, Sonntag, 06. Dezember 2015,
im Zentrum der guten Tat mit einer besonderen Tombola.