Samstag, 4. Oktober 2014

Wildes Plakatieren


 
 
 
Noch etwas in eigener Sache – Verteilen und Platzierung von Werbung!

 
 
 
 
 
 

Unzulässig, weil belästigend, ist das häufig zu beobachtende Anbringen von Wurfzetteln hinter Scheibenwischern. Diese dienen nicht als Werbeträger, sondern allenfalls der Anbringung von Strafzetteln, was allerdings auch von manchem Autofahrer als Belästigung empfunden wird.

Plakate und Aufkleber

Die Anbringung von Werbeplakaten und Aufklebern ist nur zulässig, wenn sie mit Einwilligung des Eigentümers der jeweiligen Werbefläche geschieht. Das Bekleben von Flächen ohne Einverständnis des Berechtigten ("wildes Plakatieren") ist ein Wettbewerbsverstoß. Dabei ist es unerheblich, ob Plakate oder Werbezettel fest mit dem Untergrund verklebt oder lediglich mit Klebestreifen befestigt werden!