Montag, 7. Juli 2014

Schönes vom RegionalMarkt


Neben dem RegionalMarkt am Sonntag, 06. Juli 2014 lud die Stadt Bad Wildungen zum Shopping - Erlebnis ein. Der Einzelhandel öffnete seine Türen zum verkaufsoffenen Sonntag, so konnten die Besucher dann neben dem Shoppingspaß in den Geschäften in Bad Wildungen auch über den beliebten RegionalMarkt in der Wandelhalle flanieren, staunen und kaufen. Die Besucher pendelten zwischen den beiden Veranstaltungen, nahmen sich genügend Zeit, schauten und kauften.

Erstaunlich war, dass nicht nur Bewohner von Bad Wildungen und deren Gäste kamen, sogar einige Südhessen und Thüringer besuchten uns im Rahmen eines Tagesbesuchs. Das offensichtlich an der guten Werbung gelegen hat.
 
Eine Bad Wildungerin meinte man sollte in Zukunft den RegionalMarkt auf einen anderen Termin legen und es würden zu viele alte Aussteller das Marktbild beherrschen und es wären zu wenig Stände. Sie würden das anbieten, was man vor zig Jahren bereits produziert hätten. Als folge kämen dann auch die Kunden von damals, die genau diese Produkte bereits vor zig Jahren gekauft hätten. Es gibt Aussteller sie stellen Ihre Kunsthandwerk aus und verkaufen heute noch sehr gut. Vielleicht muss man nur aus seiner Komfortzone heraus und etwas Neues und Aktuelles wagen.

Gefreut habe ich mich über die gute Stimmung, über unsere neuen und jungen Aussteller/innen mit ihren fröhlichen und frischen Angeboten. Auch die Mode hatte so einiges für die kreative Frau zu bieten. Ich kann an dieser Stelle natürlich nicht für alle Aussteller sprechen. Insgesamt zeigten sie sich mit dem Regionalmarkt zufrieden bis sehr zufrieden. Gelobt wurde vom Publikum wieder die Qualität des Angebotes sowie die Vielfalt unserer Kunsthandwerker.
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Ein Dankeschön an alle Aussteller, ohne Euch würde es viele schöne „TouristenMärkte“ nie geben. Jetzt freuen wir uns erst einmal mit allen Ausstellern auf den nächsten RegionalMarkt am 03. August 2014 an und in der Wandelhalle in Bad Wildungen.

Ich wünsche Ihnen bis dahin alles Gute.

Ihre Monika Lublow