Mittwoch, 13. Februar 2013

Bauwerk erforschen

Vor 75 Jahren wurde die Synagoge am Dürren Hagen in der Pogromnacht vom 8. auf den 9. November zerstört. Nunmehr hat sich in der Rudolf-Lorenz-Stiftung eine Arbeitsgruppe Wildunger Bürgerinnen und Bürger gebildet, die die Geschichte des imposanten Bauwerkes und ihre Zerstörung erforschen will.
Es ist angedacht, das Gebäude (virtuell oder als Modell) zu rekonstruieren. Die Arbeitsgruppe bittet alle BürgerInnen und Bürger, vorhandene Fotos und andere Dokumentationen zur Verfügung zu stellen. Die nächste Sitzung findet am 13.02.2013 um 18 Uhr in der Rudolf-Lorenz-Stiftung, Schloßstraße 30 statt.

Interessenten sind hierzu herzlich eingeladen. Ansprechpartner sind:
Johannes Grötecke (johannes.groetecke@gmx.de)
Bernhard Weller (stadtmuseum@badwildungen.net).

Es wurde ein Spendenkonto eingerichtet : "Stolpersteine"
Stichwort: Synagoge, bei Sparkasse Waldeck-Frankenberg Nr.: 2792034 - BLZ: 52350005
 




Foto © Klaus Heubusch

InfoBox