Montag, 1. Oktober 2012

Ginkgo

Der Weltenbaum

Am Anfang der Zeit, bei Erschaffung der Welt als die Menschheit noch nicht erschaffen war, wuchs auf der Erde nur ein einziger Baum, der die Weltenteilung darstellte.
Die Wurzeln des heiligen Baumes reichten bis in die Unterwelt, die Baumkrone beherbergte die Sonne und galt als Himmel, der Baumstamm symbolisierte als mittlere Ebene das Leben sowie die Gegenstände auf der Erde.

Für Japaner und Chinesen ist der Ginkgo der Weltenbaum. Die geteilte Blattform symbolisiert ihre Yin und Yang-Naturphilosophie.